which beer rocks?

Schere, Stein, paar Bier

Abbaye de Vauclair Imperiale

Alc. 7.5% vol

Eine Flasche, die sich sehen lassen kann. Mattes Schwarz mit unaufdringlichem Etikett. Der Korkenverschluß und das Gebinde von 0,75 Liter erinnern beinahe an einen Wein.

Im Glas präsentiert sich das französische Starkbier tieef bernsteinfarben mit einem freiporigen, hellen Schaum.

Der Geruch ist geprägt von Hefe, Banane und Ansätzen von Waffeln und Vanillie

Zu Beginn erwartet mich eine schöne Rezenz, dabei ist das Imperiale fruchtig bananig. Anschließen folgt eine leichte Malzsüße und eine dezente Hopfung. Im zweiten Moment ist die Süße sehr aufgesetzt und das Bier wirkt nachgezuckert.

Die Zutatenliste lässt mich etwas schaudern: Wasser, Gerstenmalz, Glukosesirup, Hafer, Weizen, Roggen, Hopfen und Orangenschalen. Naja…
Das erklärt auch den penetranten Bitterteil, den ich erst fälschlicher Weise dem Hopfen zugeschrieben habe. Es sind die Orangenschalen.

Insgesamt geht das Ganze in Richtung Double ohne dass der Anschluß an die belgische Konkurrenz gelingt. In Anbetracht den fairen Preises, kann man das Bier bedenkenlos probieren, man sollte es aber teilen. Die Flasche ist mir zu groß dimensioniert.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 which beer rocks?

Thema von Anders Norén