which beer rocks?

Schere, Stein, paar Bier

Hövels Craftbock

Hövels Hausbrauerei Deutschland

Alc. 7.2% vol

Optisch weiß das Bockbier von Hövels zu gefallen: Ein schönes Rotbraun mit einem dichten, langanhaltendem Schaum. Das Bier ist filtriert und riecht weich nach Malz, ohne wahrnehmbare Röstung. Im Antrunk Nuss und, für ein Bock, verhältnismäßig wenig Malz. Dazu gesellt sich die typische Karamellnote. Im Körper merkt man die dicke Maische, das Bier wirkt dickflüssig, wie Milch. Gut.
Im Abgang leichter aber langanhaltender Hopfen mit guter Bitternote. Leider wurde auch hier, hövelstypisch, wieder nur Hopfenextrakt verwendet.
Einem Bockbierfan wird dieses Bier nicht schmecken. Ich fand es in Ordnung, in Anbetracht des Preises würde ich aber zu anderen Bieren greifen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 which beer rocks?

Thema von Anders Norén