which beer rocks?

Schere, Stein, paar Bier

Tyr

Wacken Brauerei Deutschland

Alc. 8.3% vol

Beim Schlendern durch die Bierauswahl eines Supermarktes in Flensburg, bin ich auf Tyr gestoßen. Dieses 8,3% starke IPA wollte ich eigentlich zusammen mit den anderen Bieren direkt bei der Wacken Brauerei bestellen, leider war es zu dem Zeitpunkt nicht verfügbar.

Trüb und tiefrot mit Kupferreflexen sieht der Gott des Kampfes typisch wie ein IPA aus. Der Schaum ist leider kaum vorhanden. Etwas mehr wäre schöner gewesen, habe ich aber bei einem IPA nicht erwartet.

Der Geruch macht Lust auf mehr. Viel Mandarine und Aprikose, etwas Pflaume.
Der Antrunk geht unglaublich süß los. Beinahe wie ein Orangen-Pflaumen-Honig-Sirup. Unglaublich dicht und komplex im Geschmack. Sobald sich das flüssige Kalt auf den Weg die Kehle hinunter macht, kippt das Ganze in eine schlagende harzige Bitterkeit und bleibt auch erst einmal so im Mund kleben.

Kein Alltagsbier, da muss man schon Lust drauf haben. Mir bleibt es als das, bis dato, beste verköstigte Bier der Wacken Brauerei im Gedächnis.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 which beer rocks?

Thema von Anders Norén